Deutsche Wirtschaftskommission


Deutsche Wirtschaftskommission
Deutsche Wirtschaftskommission,
 
Abkürzung DWK, 1947-49 die zentrale deutsche Verwaltungsinstanz in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands mit Sitz in Berlin (Ost), am 14. 6. 1947 auf Befehl der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD) gebildet, koordinierte zunächst die Arbeit der »deutschen Zentralverwaltungen«, beriet die SMAD und stellte die Reparationen an die UdSSR sicher. Nach Einrichtung des Amtes eines ständigen Vorsitzenden (H. Rau, SED; Stellvertreter B. Leuschner und F. Selbmann, beide SED) und Eingliederung der meisten deutschen Zentralverwaltungen als Hauptverwaltungen (HV) ab 9. 3. 1948 erweiterte die SMAD die Zuständigkeiten der DWK sowie ihren Personalbestand ständig und gab ihr schließlich die Funktionen einer Regierung. Nach dem 7. 10. 1949 ging die DWK in der Provisorischen Regierung der DDR auf.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutsche Wirtschaftskommission — Das Gebäude der Deutschen Wirtschafts Kommission Leipziger Ecke Wilhelmstraße in Berlin Die Deutsche Wirtschaftskommission war die zentrale deutsche Verwaltungsinstanz in der Sowjetischen Besatzungszone und hatte schließlich Regierungsfunktionen …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Geschichte — Der Artikel Geschichte Deutschlands fasst die geschichtliche Entwicklung sowohl des gegenwärtigen Deutschland als auch seiner historischen Territorien und Regionen im Überblick zusammen. In diesem Sinn werden Gebiete mit berücksichtigt, die über… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Post der DDR — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Besatzungszeit — Deutsches Reich 1945–1949 Erkennungsflagge für deutsche Handelsschiffe 1946–1950 Navigati …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Postgeschichte — Postreiter wie sie vor über 500 Jahren unterwegs waren. Dieser Artikel fasst die Deutsche Postgeschichte seit der Gründung der Post im Jahre 1490 bis zur Privatisierung der Post im Jahr 1995 zusammen. Für Einzeldarstellungen bitte die… …   Deutsch Wikipedia

  • deutsche Geschichte. — deutsche Geschichte.   Zur Vorgeschichte Mitteleuropa; zur Frühgeschichte Fränkisches Reich.    DIE ENTSTEHUNG UND FRÜHE ENTWICKLUNG DES »REICHS DER DEUTSCHEN«   Die Entstehung des deutschen Regnums (Reiches) ist als ein lang gestreckter… …   Universal-Lexikon

  • Deutsche Eishockey Liga — Aktuelle Saison DEL 2010/11 Sportart Eishockey Abkürzung DEL …   Deutsch Wikipedia

  • deutsche Zentralverwaltungen — deutsche Zentralverwaltungen,   im Juli 1945 auf Befehl der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD) gebildete deutsche Verwaltungsorgane in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ), koordinierten ohne Weisungsbefugnisse die… …   Universal-Lexikon

  • Deutsche Bundespost Berlin — Letzter Briefmarkenblock (Michel Katalog Nr. Block 8) der Deutschen Bundespost Berlin vom 15. Januar 1987 zur 750 Jahrfeier der Stadt Berlin. Die Postgeschichte von Berlin bildet in der Philatelie ein eigenständiges Gebiet. Dies liegt an den… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Post (DDR) — Dienstflagge der Deutschen Post (1955 April 1973) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.